Samstag, 20. Mai 2017

Sitzfellkissen

Die neue Schwarznasenschafwolle vom Frühling ist eingetroffen. 

Via meinem Onkel bekam ich die Wolle der Schafe, welche nach der Frühlingsschafschau geschoren wurden. Also lauter lange wunderschöne Locken und sogar schon gereinigt. 

Letztes Wochenende hatte ich mir reserviert und so legte ich am Freitag los und konnte bis Samstag einige Kissen filzen. 





Die wunderbaren Locken dieser Schafe gefallen mir so gut.






Diese 6 Kissen habe ich auf Bestellung gefertigt und dürfen bald in ihr neues Heim, 2 warten bis die Jubilaren Geburtstag haben  uns die restlichen Veggi-Sitzfellkissen können via meinem Shop bei Ansalia  gekauft werden.

Herzliche Grüsse 
Berni

Montag, 15. Mai 2017

Recycling....

Seit einer Weile schaue ich mir meist das Mittags-Buffet bei ARD an. Manchmal haben die einfach tolle Ideen und auch in Sachen Lebensmittel und Haushalt habe ich schon viel gelernt.

Diese Idee aus den alten Jeans etwas Neues zu machen habe ich auch von dort.





Ein Beutel habe ich mir genäht und gefüttert mit einem beschichteten Stoff. 

Auch ausprobiert habe ich kleine Kulturbeutel mit einem Reissverschluss.


Verziert mit ein paar Knöpfen und Stichen,


einem Bändel und Perlen,


innen habe ich Fächer eingenäht und ein paar Spielerein.




Das war meine Lieblingsjean und leider musste ich sie aus Altersschwäche aussortieren. Jetzt kann sie mir aber weiterhin Freude bereiten, die 2 verschiede Täschchen kann ich gut gebrauchen.

Gleichzeitig konnte ich die Nähmaschinen unser Kreativ-Werkstatt ausprobieren, damit ich den Monteuren genau sagen kann was repariert werden muss. Bei der Neueröffnung einer Bernina-Verkaufsstelle in der Region konnte man für wenig Geld die Nähmaschinen bringen für einen kleinen Service.  Das haben wir genutzt und jetzt sollten sie wieder wie geschmiert rattern. 

Herzliche Grüsse 
Berni

Samstag, 13. Mai 2017

Auf Wunsch gestrickt....

........ habe ich diese beiden Cowls. Sie gefallen mir sehr gut, sind aber ganz anders als ich es sonst stricken würde. Das Muster ist von mir, aber die Farbzusammenstellung gewünscht. Ich finde es total spannend, weil ich so mal aus meinem Muster komme.




Wolle ist Bravo und Mohair Touch von Schachenmeyer

Mit einem Abendfoto von heute wünsche ich euch einen schönen Muttertag!


Herzliche Grüsse 
Berni

Donnerstag, 4. Mai 2017

Isländer.....

Nein, der Pullover ist nicht neu, aber neu in Szene gesetzt.

Hier bei Ravelry habe ich ihn gezeigt, fertig wurde er im Januar 2016. Gestrickt habe ich ihn auf Wunsch meines Gottenkindes (ist schon lange erwachsen)! Sie hat auch die Farbe ausgewählt, Rita von der Spinnwebstube hat uns sehr gut beraten und das Muster ist aus dem Journal Alafoss Lopi No.1 1983. Da ich dünnere Wolle hatte, habe ich das Rundmuster um den Hals etwas verändert, das könnt ihr hier nachlesen. 

Also fertig und übergeben ist er schon lange. Ich habe dann um Tragfotos gebeten und hier die Bilderstrecke des Shootings :o) von zwei Isländern und einer Schweizerin im schönen Thurgau!













Einfach toll, das freut natürlich auch das Strickerherz, wenn der Pullover so super passt und gerade jetzt bei diesem Wetter kann sie den auch gut gebrauchen. 
Die Wolle von BC Garn Loch Lomond hat sich nach dem Waschen auch sehr entfaltet, ist fluffig geworden. Zum Stricken war sie wie eine Hanfschnur ;o)! 

Herzliche Grüsse und danke für die super Fotos für meinen Blog!
Berni

Mittwoch, 26. April 2017

Wieder gefilzt......

wurde hier als es viel wärmer war als im Moment.

Hier eine Übersicht über die neuen Sitzfelle. Im Moment habe ich Glück und die Wolle ist super, mit vielen langen Locken. Wer weiss, was der nächste Sack herzaubert :o)!


Dieses viereckige Kissen hat einen Länge von ca. 40cm ohne Lockenrand, mit Lockenrand ca. 65cm, Breite von 30cm ohne Locken und mit ca. 55cm.




Auf diesem grossen Korbstuhl kann es sich voll entfalten!




 Weitere Locken wurden gebündelt!  Das runde Kissen hat einen Durchmesser von ca. 33cm ohne Lockenrand, mit Lockenrand einen Durchmesser von ca. 55cm.


Jetzt wünsche ich mir wieder warmes und schönes Wetter, damit ich noch ein paar Kissen filzen kann. 

Ein paar aktuelle winterliche Impressionen aus dem Garten zeige ich euch auch noch.

Vor dem Frost mit Schnee sah unser Garten so aus.......  19. April 2017
nach dem Frost immer noch mit Schnee (heute).....  26. April 2017
4. Mai 2017

...sieht es so aus im Garten und man beachte, der braune Baum (Maulbeerbaum) links wäre, wenn nicht alle Blätter und Beeren erfrohren wären eigentlich zart grün. Auch die Japanischen Ahorne haben sehr gelitten, sie strahlten vor lauter Lebensfreude. 

Herzliche Grüsse 
Berni

Freitag, 21. April 2017

Glasrecyling.....

Schon vor einem Jahr hat mich das Malfieber gepackt. Seit dem stehen bei mir überall Dekogläser rum. Sie wandern immer wieder in Garten und Wohnung herum. Mal stehen sie im Cheminee, dann auf dem Tisch, am Boden oder auf dem Sitzplatz im Garten. Sie verbreiten Wärme und Charme, zaubern gute Stimmung und erhellen die Nacht.

Letzte Woche hatte ich etwas Zeit übrig und habe die Farbe umgerührt und die Schablonen und Bänder hervorgeholt. Die Gläser kaufe ich in Brockenhäusern und lagere sie auf dem Büchergestell. Ich kaufe sie in allen Formen und Grössen, mit Mustern und Bügeln. Was ich so antreffe darf mit nach Hause.

 Diese zwei kann man auf der Terrasse oder im Garten aufhängen.

Mit den Herzen verziert und gegengleich geformt passen diese beiden Gläser super zueinander. 
 Klein aber fein, ein Konfitureglas nur übermalt und etwas angeschliffen sieht es auch toll aus.

Einmal gerillt und einmal fast flach und mit Shabby Chick Motiven bemalt passen auch diese beiden zueinander. 

Die Schablone habe ich bei "Maison du Shabby"  , die Farbe ist ein Kalkfarbe und die Bänder aus dem Fundus.

Mein Zuhause ist ja schon voll mit Gläser, darum biete ich diese in meinem Shop an und vielleicht finden sie ein neues Daheim und können dort ihr warmes Licht verbreiten.

Herzliche Grüsse
Berni 

Samstag, 15. April 2017

Steine

Steine werden bei mir fast wie Wolle gut gelagert. 
Aber immer mal wieder zwischendurch dürfen sie auf die Bühne. 


Sie werden umhäkelt und manchmal darf ein Messingfröschchen mit in den Sack und bei Freunden und Bekannten in Erscheinung treten.


Auch für mich wird es nie langweilig diese Dekosteine zu häkeln. Jeder wird anders und irgendwie habe ich nie genug davon. 

Herzliche Grüsse und schöne Ostertage wünsche ich euch
Berni