Montag, 15. Mai 2017

Recycling....

Seit einer Weile schaue ich mir meist das Mittags-Buffet bei ARD an. Manchmal haben die einfach tolle Ideen und auch in Sachen Lebensmittel und Haushalt habe ich schon viel gelernt.

Diese Idee aus den alten Jeans etwas Neues zu machen habe ich auch von dort.





Ein Beutel habe ich mir genäht und gefüttert mit einem beschichteten Stoff. 

Auch ausprobiert habe ich kleine Kulturbeutel mit einem Reissverschluss.


Verziert mit ein paar Knöpfen und Stichen,


einem Bändel und Perlen,


innen habe ich Fächer eingenäht und ein paar Spielerein.




Das war meine Lieblingsjean und leider musste ich sie aus Altersschwäche aussortieren. Jetzt kann sie mir aber weiterhin Freude bereiten, die 2 verschiede Täschchen kann ich gut gebrauchen.

Gleichzeitig konnte ich die Nähmaschinen unser Kreativ-Werkstatt ausprobieren, damit ich den Monteuren genau sagen kann was repariert werden muss. Bei der Neueröffnung einer Bernina-Verkaufsstelle in der Region konnte man für wenig Geld die Nähmaschinen bringen für einen kleinen Service.  Das haben wir genutzt und jetzt sollten sie wieder wie geschmiert rattern. 

Herzliche Grüsse 
Berni

Kommentare:

Heidi M. hat gesagt…

Hoi Berni,
Die Täschchen sind einfach genial und erst noch ein Erinnerungsstück von deinen alten Jeans, einfach super, gefällt mir sehr.
Lieber Gruss
Heidi

Rita hat gesagt…

Das ist nicht nur sinnvolles sondern auch sehr schönes Recycling! Toll! Herzlichst Rita

doris hat gesagt…

Sehr schönes Upcycling, die Taschen sind ein Hingucker!
Liebe Grüsse
Doris

Schattenspinner hat gesagt…

Liebe Berni,
oh, das ist aber schön geworden. :-)
Ich liebe Recycling, denn ich finde es schade, wenn man so viel, was eigentlich noch gut wäre, wegwirft! Schliesslich hat es jede Menge Energie, Arbeit und Zeit gekostet so etwas herzustellen.
Richtig schön sind diese Täschchen geworden...
Hab noch in den vergangenen Posts gespickelt - Du meine Güte hast Du da wieder schöne Sachen gewerkelt... :-)
Ich wünsche Dir einen guten Start ins Wochenende.
Ganz liebe Grüsse
Inge